SolarCleano

Warum ist die Photovoltaik-Reinigung notwendig?

Eine regelmäßige, rationelle Reinigung bewahrt Ihre Anlage und kann dazu beitragen, dass sie mehr Leistung erbringt.

solar panel capacity surge after cleaning

Was kostet es Solar Module zu reinigen?

Der durchschnittliche Reinigungspreis ist je nach Markt sehr unterschiedlich. Bei der Berechnung des Preises müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen, die die Endkosten beeinflussen:

1. der Verschmutzungsgrad der Anlage (je schmutziger die Anlage, desto höher der Preis).
2. die Zugänglichkeit der Anlage (je schwieriger die Anlage zu erreichen ist, desto höher die Kosten).
3. der Zugang zu Wasser (wenn es keinen Zugang zu Wasser gibt, wird ein Wassertank benötigt, was höhere Kosten bedeutet; bei der wasserlosen Reinigung ist dies kein Problem).
4. die Größe der Solaranlage (je größer die Anlage, desto niedriger die Kosten pro Modul).
5. die Art der Solaranlage (schwimmende Anlagen sind aufwendiger zu reinigen als normale Dächer, daher sind die Kosten höher).

Solarmodule, die nicht gereinigt werden, können jedoch bis zu 2/3 ihrer Produktionsleistung einbüßen. Die Reinigung von Solarmodulen trägt tatsächlich dazu bei, den Wert von Photovoltaikanlagen zu steigern. Daher ist die Reinigung von Solarmodulen für die Reinigungsunternehmen sehr lukrativ.

solar panel cleaning cost

Was ist der Unterschied zwischen der manuellen Reinigung und der Reinigung mit einem Solarroboter?

Im Vergleich zur Reinigung von Solarmodulen mit Robotern kann die manuelle Reinigung hohe Arbeitskosten und Sicherheitsprobleme mit sich bringen. Außerdem ist es eine weniger effiziente Methode zur Reinigung großer Solaranlagen. Wir haben einige wesentliche Unterschiede zwischen der manuellen Reinigung und der Reinigung mit einem Roboter zusammengefasst:

Geschwindigkeit: Ein Solarreinigungsroboter kann 10 Arbeiter ersetzen, die mit manuellen Bürsten reinigen.

Sicherheit: Reinigungskräfte, die in der Höhe arbeiten, sind einem erhöhten Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Bei der Reinigung mit einem Roboter kann der Bediener vom Boden aus per Fernsteuerung auf den Reinigungsprozess zugreifen und den Reinigungsroboter über einen LED-Bildschirm überwachen.

Risiko der Beschädigung von Solarmodulen: Manuelle Reinigungskräfte müssen möglicherweise auf die Solarpaneele treten, um an die Reinigungsfläche zu gelangen, was zu potenziellen Schäden an den Solarpanelen und zu Sicherheitsrisiken für die Reinigungskraft führen kann.

Inkonsistente Reinigungsqualität: Die manuelle Reinigung kann nicht die gleiche Präzision erreichen wie die Roboterreinigung. Auch die Witterungsbedingungen können die Leistung der manuellen Reinigungsgeräte beeinflussen. Der Einsatz eines Solarpanel-Reinigungsroboters kann eine gleichbleibende Reinigungsqualität garantieren.

Anzahl der Reinigungsbürsten: Solarmodul-Reinigungsroboter können mit zwei Bürsten ausgestattet sein, die denselben Bereich zweimal abdecken und somit die Reinigungsqualität verbessern.

Kann der Roboter meine Module schädigen?

Hersteller von Solarmodulen erlauben einen Druck bis 5200Pa auf den Modulen.
Da der SolarCleano nie mehr als 4000Pa auf den Modulen ausübt, gibt es da kein Risiko.
Dank seiner Gummipads bewegt sich der Roboter sanft über den Modulen, ohne Vibration.

Kann der SolarCleano auf allen Dächerarten genutzt werden?

Sie können den SolarCleano auf allen Dächerarten bis 25° Neigung benutzen (20° für Solrif-Module). Jenseits dieser Neigung empfehlen wir, den Photoltaik-Reinigungsroboter anhand eines Fallschutzsystems zu sichern. Wenn die Module und die Bedingungen es zulassen, verwenden einige unserer Kunden ihre Roboter jedoch bis zu 30°.

Wie viel MW kann ich an einem Tag reinigen?

Dies hängt in erster Linie von der Art der Installation und dem Typ des SolarCleano-Roboters und der verwendeten Reinigungsbürsten ab. Als allgemeiner Richtwert gilt:

Mit dem SolarCleano M1 können Sie 0,8 MW pro Tag reinigen.
Mit dem SolarCleano F1 können Sie 1,5 MW pro Tag reinigen.
Mit dem SolarCleano B1 können Sie 15 MW pro Tag reinigen.

Was ist die Betriebszeit der Batterie?

Die normale Betriebszeit des SolarCleano F1 und M1 variiert je nach verwendeter Batterie zwischen 2,5 und 4 Stunden. Der SolarCleano B1 kann eine Autonomie von bis zu 8 Stunden haben.

Wie weit kann ich mit der Fernsteuerung arbeiten?

Die Reichweite der Fernsteuerung liegt bei 200m.

Brauche ich Anschlüsse außer Wasser auf der Baustelle?

Nein, SolarCleano ist dank seiner Batterie autonom. Deswegen brauchen Sie weder Kompressor noch Stromanschluss.